Leasinggutachten

Leasinggutachten durch neutralen KFZ-Gutachter

Der Rückgabetermin Ihres Leasingfahrzeuges steht bevor. Häufig entstehen Spannungen zwischen Leasingnehmer und Autohaus bei vereinbarter Rückgabe. Die Reibungspunkte reichen von Schäden, die über eine alltägliche Nutzung hinausgehen, bis zu reparierten Lackschäden.

Ein objektiver KFZ-Sachverständiger der Unfalldirekthilfe dokumentiert den Fahrzeugzustand immer einheitlich nach den Vorgaben eines Schadenkatalogs.

Dieser wurde in Anlehnung namhafter Leasinggeber erstellt und sichert Ihnen bundesweit eine einheitliche Qualität unserer Gutachter.

Schadenkatalog zum Download

Instandsetzung oder Abzüge akzeptieren

Nicht immer ist ein voller Abzug der zu erwartenden Instandsetzungskosten statthaft. Ein Abzug des zu erwartenden Minderwertes ist mittlerweile gängige Praxis. Leasinggeber berücksichtigen solche Möglichkeiten oft nicht und machen dadurch den Kunden zum Prellbock.

In unseren Gutachten werden sämtliche Schäden dokumentiert. Das durch den KFZ-Sachverständigen erstellte Gutachten soll Ihnen eine Entscheidungsmöglichkeit bieten, wie Sie im Vorfeld gegen ungewollte Kosten steuern können.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Besichtigung durch unsere Gutachter

Ein Besichtigungstermin sollte zeitig vor Rückgabe mit uns abgestimmt werden, damit Sie noch genügend Zeit für Instandsetzungs – oder Reinigungsarbeiten haben.

Der optimale Bewertungszustand ist ein gewaschenes Fahrzeug. Bringen Sie bitte das Serviceheft, sämtliche Schlüssel, die Zulassungsbescheinigung und ggf. weiteres mitgeliefertes Fahrzeugzubehör zur Besichtigung mit.

Hierbei dokumentieren wir das Vorhandensein des Auslieferungszustandes.

Nutzen Sie unseren Online-Auftragsservice oder die kostenlose Rückrufbitte, unsere KFZ-Gutachter beraten Sie gerne.